Für das Sachgebiet 554 suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Sozialarbeiter/innen bzw. Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen bzw. Heilpädagogen/ Heilpädagoginnen(m/w/d) für den BSD/SKID
S 14 TVÖD SuE, Bewerbungsfrist: 06.12.2022

  • Kreishaus Lüdenscheid
  • unbefristet
  • Vollzeit, Teilzeit

Einleitung

Unsere Kreisverwaltung ist einer der größten Arbeitgeber in der Region Südwestfalen. In über 50 Arbeitsfeldern beschäftigen wir mehr als 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bieten vielschichtige Berufsperspektiven.

Wir verstehen uns als Dienstleister für unsere Bürgerinnen und Bürger. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten einen Beitrag zur Daseinsvorsorge – denn Lebensqualität vor Ort hat viele Gesichter: von der Autozulassung bis zum Umweltschutz oder vom Bauantrag bis zum Rettungswesen.

Was sind die Aufgabenschwerpunkte?

  • aufsuchende Einzelfallhilfe freiwillig im Rahmen von Hilfe zur Erziehung oder im Zwangskontext im Rahmen von Kindeswohlgefährdung (Sozialpädagogische Krisenintervention, Aufsuchende Familienberatung)
  • Trennungs- und Scheidungsberatung / Mediation
  • Hilfe zur Verselbständigung für junge Volljährige

Wer kann sich bewerben?

Personen mit

  • einem abgeschlossenen (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Sozialarbeit/Sozialpädagogik/Soziale Arbeit (Diplom/Bachelor/Master) und der entsprechenden staatlichen Anerkennung oder
  • einem abgeschlossenen (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Heilpädagogik und der entsprechenden staatlichen Anerkennung 

Wünschenswert ist eine mehrjährige Berufserfahrung.

Welche Fähigkeiten sollen Sie mitbringen?

Möchten Sie gerne eigenverantwortlich arbeiten?
Der Zugang der Hilfen im Rahmen vom Sozialpädagogischen Kriseninterventionsdienst (SKID) erfolgt über den Regionalen Sozialen Dienst. Entweder im Hilfeplanverfahren über gemeinsam formulierte Ziele oder auch im Zwangskontext zur Abwendung einer Kindeswohlgefährdung werden die Rahmenbedingungen der Hilfe festgelegt. Auf der Grundlage einer ressourcenorientierten, wertschätzenden Grundhaltung gegenüber den Klienten gestalten Sie den Hilfeprozess in diesem Rahmen selbständig. Unterstützung und Erweiterung der eigenen Perspektive und Methodenauswahl erfahren Sie durch regelmäßige Reflexionen im Team.
Im Bereich der Trennungs- und Scheidungsberatung ist Ihre Aufgabe die Moderation der Gespräche in der Regel mit beiden Elternteilen zur Unterstützung der Wahrnehmung der weiteren gemeinsamen Elternverantwortung.

Können Sie mit unvorhergesehenen Ereignissen souverän umgehen?
Auftretende Krisensituationen erfordern ein besonnenes Umgehen mit dem oft hohen Druck aller Beteiligten. Sie müssen in der Lage sein, spontan auf die Bedarfe der Beteiligten zu reagieren.

Nehmen Sie die Aufgaben mit der erforderlichen Sensibilität wahr?
Besonders die Einsätze von SKID im Zusammenhang mit Kindeswohlgefährdung erfordern ein hohes Maß an Klarheit und Transparenz. Die Moderation strittiger Elterngespräche erfordert die Fähigkeit zur Neutralität. 

Besonderheiten der Stelle

Für die Wahrnehmung anfallender Außentermine wird die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung eines privaten PKW gegen Wegstreckenentschädigung nach dem Landesreisekostengesetz vorausgesetzt.

Der Einsatz erfolgt in Meinerzhagen, Lüdenscheid, Kierspe und Halver.

Es handelt sich um mehrere Stellen in Teilzeit- und Vollzeit. 

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Wir bitten Sie, vor einer Bewerbung die Möglichkeit eines Informationsgespräches wahrzunehmen.

Was können wir Ihnen bieten?

  Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  Betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte

  Betriebliches Gesundheitsmanagement

  Betriebsarzt

  Eltern-Kind-Büro

  Gleitzeit

  Kantine

  Mitarbeiterevents

  Mitarbeiterparkplätze

  Vermögenswirksame Leistungen

  Zertifizierung als familienfreundliches Unternehmen

 
Weitere Informationen zu uns als Arbeitgeber finden Sie hier.
 

Ihr Kontakt

Frau Susanna Younes
Recruiting
Tel: 02351 / 966-5881

Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Hufenbach, 02351/966-6600 zur Verfügung.
Es ist geplant, ein ausführliches Vorstellungsgespräch zu führen.