Für den Fachdienst 36 Verkehrssicherung/-lenkung, Fahrerlaubnis suchen wir zum 01.01.2023:

Fachdienstleiter/in (m/w/d)
A 13 LBesG/ EG 13 TVÖD, Bewerbungsfrist: 22.07.2022

  • Kreishaus Lüdenscheid
  • unbefristet
  • Vollzeit

Was sind die Aufgabenschwerpunkte?

I.    Führungs- und Leitungsaufgaben (operative Ebene)

- jährlicher Abschluss von Zielvereinbarungen mit dem Fachbereichsleiter, hauptsächlich bezogen
  auf die Produkte des Fachdienstes

- Leitung des Fachdienstes im Sinne des Steuerungskreislaufes


Führung der Beschäftigten durch 

  • Abschluss von Zielvereinbarungen mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Mitarbeitergespräche
  • Beurteilungen 
  • Stärkung und Förderung der Eigenverantwortung 
  • offene Kommunikation z. B. durch regelmäßige Dienstbesprechungen

Personalentwicklung

  • bedarfsgerechte und zukunftsorientierte Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 
  • Veranlassung von erforderlichen Fortbildungsmaßnahmen

Wirtschaftlicher Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Fachdienstspezifische Personalplanung 

Gestaltung einer effizienten Organisation des Fachdienstes 

  • Optimierung der Geschäftsprozesse
  • Einsatz von E-Government
  • Umsetzung des Qualitätsmanagements
  • Verantwortung für die Produktergebnisse

Übergreifende Aufgaben zur Zielerreichung 

  • Erkennen und Beachten der fachbereichsübergreifenden Interessen des Fachdienstes
  • Vernetzung des Fachdienstes mit anderen Fachdiensten innerhalb der Kreisverwaltung, sowie mit externen Stellen

 

II.    Fachaufgaben 

  • Grundsatzentscheidungen und Richtlinien für die Sachbearbeitung
  • Entscheidung in schwierigen und bedeutenden Einzelfällen
  • Vertretung des Fachdienstes in wichtigen Besprechungen und Gremien
  • Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit
  • Prozessführung und Vertretung des Kreises in verwaltungsgerichtlichen Angelegenheiten

 

Wer kann sich bewerben?

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber mit

  • der Befähigung zur Laufbahngruppe 2, Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder dem Abschluss des Verwaltungs-/Angestelltenlehrgangs II 
  • und
    • die über die Qualifikation aus dem Führungskräftenachwuchsprogramm des MK „Qualifiziert Leiten Lernen“ (Qualle) verfügen oder
    • aktuell daran teilnehmen oder 
    • die Bereitschaft haben, zum nächstmöglichen Zeitpunkt das Führungskräftenachwuchsprogramm zu absolvieren.

 

Welche Fähigkeiten sollen Sie mitbringen?

Möchten Sie gerne Personalverantwortung übernehmen? 
In dem Fachdienst 36 sind Sie insgesamt für 23 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verantwortlich. 

Können Sie sich trotz einer Informations- und Datenvielfalt klar für die Erreichung von Zielen einsetzen und diese erreichen?
Bei der Stelle müssen Sie sich umsichtig organisieren und haben Terminvorgaben einzuhalten. Hier ist es wichtig, bei der Verschiedenheit der Anforderungen die richtigen Prioritäten zu setzen und diese konsequent zu verfolgen.

Aus einer Informationsflut können Sie den Sachverhalt schnell auf den Punkt bringen?
Es wird erwartet, dass Sie die Übersicht über die Informations- und Datenvielfalt auf der Stelle und der damit verbundenen Aufgaben behalten. In einigen Fällen müssen Sie in der Lage sein, das Wesentliche schnell zu erkennen und daraus sachgerechte Lösungen zu entwickeln.

Können Sie gut Ideen generieren und Ihr Wissen systematisch in Konzepte einbringen?
Sie sollten in der Lage sein, die fahrerlaubnis- und verkehrsrechtlich orientierten Bereiche zukunftsfähig zu gestalten. Auf der Stelle ist die notwendige Agilität gefordert, sich auf neue Entwicklungen variabel einzulassen, Änderungen rechtzeitig zu erkennen und diese proaktiv zu gestalten. 

Besonderheiten der Stelle

Bei dieser Ausschreibung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Da Frauen im betroffenen Bereich unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

In der Stelle ist Teilzeitbeschäftigung möglich. Aufgrund der räumlichen Verhältnisse müssten sich Teilzeitkräfte mit entsprechenden Arbeitszeitmodellen einen Arbeitsplatz teilen. 

Es ist geplant, ein Assessmentcenterverfahren durchzuführen. Das Verfahren wird voraussichtlich am 29.08.2022 durchgeführt.

Wir bitten Sie, vor einer Bewerbung die Möglichkeit eines Informationsgespräches wahrzunehmen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Was können wir Ihnen bieten?

  Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  Barrierefreiheit

  Betriebliches Gesundheitsmanagement

  Eltern-Kind-Büro

  Flexible Arbeitszeiten

  Gleitzeit

  Gute Kommunikationsstrukturen

  Interessanter und herausfordernder Aufgabenbereich

  Kantine

  Mitarbeiterparkplätze

  Teilzeitmöglichkeiten

  Vermögenswirksame Leistungen

  Zertifizierung als familienfreundliches Unternehmen

 

Ihr Kontakt

Herr Thomas Müller
Recruiting
Tel: 02351/966-5884

Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Hohage, Tel. 02351/966-6571 zur Verfügung.
Es ist geplant, ein ausführliches Vorstellungsgespräch zu führen.